/ / / Säen und Anlegen

Säen und Anlegen

Säen und Anlegen

Jérôme Staehle gibt Profitipps ...

... zum erfolgreichen Anlegen des Gartens!
Expertentipps
Bei einer Neuanlage sollte vorausschauend geplant werden, vor allem was die Strom- und Wasserversorgung angeht. Eine Skizze, die Angaben zu Arten und Sorten, Pflanzabständen, Flächenaufteilung, Farbwünschen und Blütezeiten enthält, erleichtert die Planung.

Beim Einkauf möglichst auf unterschiedliche Blütezeiten achten. Eine Mischung aus verschiedenen Stauden, Blumen und Sträuchern garantiert, dass das ganze Jahr etwas im Garten blüht. Vorsicht: In vielen Märkten werden nur Pflanzen angeboten, die gerade blühen, weil sie attraktiver sind.
Expertentipps
Einen Rasen neu anlegen sollten Hobbygärtner im Frühjahr oder Herbst. Moderate Temperaturen und Niederschläge bieten ideale Bedingungen zur Keimung des Saatguts. Wenn das Gras eine Höhe von ca. acht Zentimetern erreicht hat, darf der erste kurze Rasenschnitt erfolgen.

Ob starke Beanspruchung oder große Hitze – der Sommer hinterlässt auf dem satten Grün häufig Spuren. Braune und kahle Stellen sind die Folge. Da der Rasen im Herbst weniger genutzt wird, ist der Zeitpunkt günstig, um diese Lücken im Rasen zu schließen und nachzusäen.
Expertentipps
Wenn es mit dem neuen Rasen schnell gehen muss, einfach einen Rollrasen verlegen. Dieser ist etwas teurer als Saatgut, dafür ist die Fläche aber sofort grün. Lediglich drei bis vier Wochen sollte er geschont und nicht betreten werden, bis er richtig angewachsen ist. Für noch mehr entspannte Stunden sorgt ein Mähroboter wie etwa der SABO MOWiT 500F SERIES II, der sich völlig selbständig um die Rasenpflege kümmert.
  • SABO Vertriebspartner

    Vertriebspartner in Ihrer Nähe

    SABO gibt es exklusiv im Fachhandel. Denn wer hohe Ansprüche an Qualität und Funktionalität seiner Motorgeräte stellt, erwartet auch kompetente Beratung und professionellen Service. Und dies erhält man eben nur beim speziell geschulten und autorisierten Fachhändler.

      Unsere Vertriebspartner